Wunschbaum, Weihnachten, Lanser,

Wunschbaum: Weihnachten für alle!

Auch in diesem Jahr will die Stadt Tittmoning im Advent mit einem „Wunschbaum“ im Rathaus Menschen in sozial oder finanziell schwierigen Situationen daran erinnern, dass sie nicht alleine sind und dass es in unserer Stadt viele Menschen gibt, die sich für andere einsetzen. So soll das Fest vor allem auch für solche Kinder, Jugendliche und ältere Leute, die es aus verschiedenen Gründen gerade nicht leicht haben, ein fröhliches werden.

Die Aktion, die vergangenes Jahr im Rahmen des Tittmoninger „Advents für die Seele“ zum ersten Mal durchgeführt wurde, war damals von allen Beteiligten als Erfolg gewertet worden. Erfreulich hoch war die Zahl derer, die anonym die materiellen und immateriellen Wünsche auf den Kärtchen am Wunschbaum erfüllten. Das ehrenamtliche Organisationsteam, unterstützt von der Stadtverwaltung, freute sich über die rege Beteiligung und Großzügigkeit der Tittmoningerinnen und Tittmoninger ebenso wie über die reibungslose Zusammenarbeit mit den Einrichtungen und Organisationen, die beim Einsammeln der Wünsche geholfen hatten; die vielen Spenderinnen und Spender waren erfreut über die gute Organisation und freuten sich, in der Vorweihnachtszeit ganz konkret Gutes tun zu können; und die Freude der Beschenkten über die Erfüllung der vielen kleinen und größeren Wünsche war natürlich riesengroß.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, ab 1. Advent (28. November) sich eine Wunschkarte zu „pflücken“ und das entsprechende Geschenk bis 15. Dezember im Rathaus abzugeben.

Dr. Gerda Poschmann-Reichenau

Zurück zur Hauptseite