Josefimarkt, Markt, Stadtplatz, Tittmoning,

Josefimarkt 2022 bereits in Planung

Zweimal musste der Josefimarkt in Tittmoning abgesagt werden. 2022 nimmt die Stadt Tittmoning einen neuen Anlauf, um den Markt im Frühjahr wieder veranstalten zu können.

2021 hat sich bei Ruperti- und Kathreinmarkt die Verkehrsberuhigung bewährt. Die Stadt beabsichtigt daher, dies in Zukunft so beizubehalten. Auf der einen Seite ist so genügend Raum, um auch in Pandemiezeiten Abstand halten zu können. Zum anderen erzeugt der verkehrsfreie Raum eine ungleich entspanntere Atmosphäre und die herrliche Kulisse der Altstadthäuser kommt richtig zur Geltung.

Die Planungen für ein Rahmenprogramm laufen bereits. Gerne würden die Veranstalter das für 2020 geplante Motto „Unser Wasser – wo kommt es her? wo geht es hin?“ wieder aufgreifen. Erste Zusagen – wie z.B. das Infomobil des Hochwasserkompetenzzentrums aus Köln liegen bereits vor.

Ausserdem präsentiert der AK Seebad das Spielflächen-Projekt für den Leitgeringer See und lädt ein zu Spielen vor dem Rathaus.

Daneben soll aber auch die Mobilität der Zukunft eine Rolle spielen. So sollen verschiedene Modelle von Lastenrädern zum Ausprobieren auf einem kleinen Parcours vorgestellt werden. Der Stand der Stadtfreunde vor dem Rathaus wird wieder eine zentrale Anlaufstelle sein. Die Geschäfte Tittmonings öffnen ihre Pforten und natürlich darf man sich auf das eigentliche Marktgeschehen der Fieranten freuen.

Der Josefimarkt findet am 13. März von 8 bis 17 Uhr statt. Die Geschäfte öffnen von 11 bis 16 Uhr.

Neuere Infos:

Ute Sesselmann